PEFC in Malaysia

Seit Mai 2009 ist das Malaysische Holzzertifizierungssystem (MTCS) durch das Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes (PEFC) offiziell anerkannt. Damit ist MTCS das erste tropische Holzzertifizierungssystem aus dem asiatisch-pazifischen Raum und das zweite weltweit, neben Gabun, welches von PEFC anerkannt wurde.

Diese Auszeichnung erlaubt die gegenseitige Anerkennung von MTCS mit anderen von PEFC anerkannten Zertifizierungsystemen und begünstigt dadurch die Akzeptanz von nach dem MTCS-Standard PEFC-zertifizierten Produkten in PEFC-Mitgliedsländern. Dies gilt vor allem für Europa, Nordamerika und Australien.
Zertifizierte Waldflächen in Malaysia

PEFC-SMUs in Malaysia

4.65 Millionen Hektar, bzw. 32% der gesamten Dauerwaldfläche Malaysias sind im Rahmen des MTCS-Systems nach PEFC zertifiziert. Das aus diesen Wäldern stammende Holz und die aus ihnen gefertigte Holzprodukte sind daher berechtigt, das PEFC-Logo zu tragen.

Produkte mit dem MTCS- bzw. PEFC-Logo, vor allem Schnittholz Sperrholz, Leisten und verleimte Kanteln, werden seit der ersten Verschiffung in die Niederlande 2002 inzwischen in mehr als 20 Länder, meist in Europa, exportiert. Im September 2011 verfügten bereits neun Waldbewirtschaftungseinheiten (Forest Management Unit, FMU) über ein gültiges PEFC-Zertifikat zur Waldbewirtschaftung. Zu den zertifizierten Einheiten gehören: Segalud-Lokan (Sabah), Negeri Sembilan, Johor, Terengganu, Kedah, Pahang, Perak, Kelantan und Selangor.

CoC-Zertifizierte Holzprodukte

Mit Stand Ende Juni 2012 wurde in über 150 Unternehmen die Verarbeitungskette (Chain-of-Custody) durch das Malaysian Timber Certification Scheme (MTCS) zertifiziert. Zu den Inhabern dieses Zertifikats zählen vor allem Hersteller oder Exporteure von Schnittholz, Leistenhersteller, Sperrholz sowie keilverzinktes Holz und verleimte Fensterkanteln.

Bis heute wurden über 550.000m³ zertifizierter Holzprodukte aus Malaysia in über 20 Länder weltweit exportiert.