Forstwirtschaft

Die Forstwirtschaft ist ein interdisziplinärer Berufszweig. Ihre Aufgabe ist es die Wälder zum Wohle der Allgemeinheit nachhaltig zu bewirtschaften, zu nutzen und zu schützen. Eine Herausforderung für die Forstwirtschaft ist es, Systeme zu entwickeln, die von der Mehrheit akzeptiert werden und darüber hinaus, die von ihr genutzten Ressourcen zu schützen und aufrechtzuerhalten. Die moderne Forstwirtschaft beachtet dabei zahlreiche Anliegen. Beispielsweise unterstützt nachhaltige Forstwirtschaft die Wälder zum einen dahingehend, dass genug Holz als Rohstoff heranwachsen kann. Zum anderen werden die Wildtierbestände erhalten, die Wasserressourcen und Landschaften sowie die vom Wald abhängigen Gemeinden geschützt.

Forstwirtschaft beinhaltet Methoden bezüglich Pflanzen, Schützen, Fällen und Überwachen der Wälder. Des Weiteren ist es das Ziel, Weiterverarbeitungstechniken mit Hilfe der Forschung und zum Schutze der Ökosysteme zu optimieren.

Die malaysischen Wälder belegen 59% der Gesamtlandmasse des Staates. Von diesen 19 Millionen Hektar Gesamtwaldfläche sind 14,3 Millionen Hektar als Dauerwald (Permanent Reserved Forest bzw. PRF) deklariert. Innerhalb dieser PRF werden 81% als Produktionswald genutzt.

PRAXIS DER NACHHALTIGEN WALDBEWIRTSCHAFTUNG IN MALAYSIA (Copyright: SHORT CUTS GmbH, Berlin)