Der Zertifizierungsprozess

Der Holzzertifizierungsprozess besteht aus zwei Bestandteilen.

1. Zertifizierung der Waldbewirtschaftung

Bei der Waldbewirtschaftungszertifizierung prüft eine dritte Partei die Methoden und Praktiken innerhalb einer Waldbewirtschaftungseinheit darauf, ob sie im Einklang mit den Anforderungen vorab definierter Standards stehen.

2. Zertifizierung der Produktkette (CoC, Chain-of-Custody Certification)

Dies ist ein Prozess, bei dem unabhängige Dritte die Hersteller von Holzprodukten und Exporteure darauf überwachen, ob die von ihnen verwendeten Hölzer aus Quellen stammen, die gemäß Nachhaltigkeitskriterien bewirtschaftet und auch zertifiziert wurden.