Besuch von MTCC in Deutschland Anfang November 2019

Internationale Studierende der Eberswalde University of Sustainable Development diskutierten mit MTCC die Herausforderungen des Klimawandels und den wichtigen Beitrag der Regenwälder dazu.

Gespräche mit Holzhandel, Fensterherstellern und Entscheidungsträgern

Am ersten Tag des Programms traf sich MTCC am 7. November mit Herrn Jastram von der Holzimportfirma Roggemann an ihrem Standort in Wandlitz bei Berlin. Nach einem kurzen Rundgang durch das Lager tauschten sich beide Seiten über die aktuellen Entwicklungen im Holzhandel aus. Am nächsten Tag besuchte die Delegation den in Berlin ansässigen und bekannten Fensterhersteller Hans Timm Fensterbau GmbH & Co. KG, bevor der erste Höhepunkt der Reise, eine Diskussionsrunde in der malaysischen Botschaft, stattfand. Während des Rundgangs durch das Unternehmen informierten sich MTCC Chairman K. Yogeesvaran und MTCC-Hauptgeschäftsführer Yong Teng Koon über die Anforderungen der Fensterhersteller an die Qualität von Fensterrahmen, die Holzbauoffensive im Berliner Privat- und Gewerbesektor und die Erwartungen der Fensterindustrie an Nachhaltigkeit Baumaterial.

 Im Vorfeld der Diskussionsrunde in der malaysischen Botschaft traf sich MTCC mit Studenten der Universität für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE), um die Herausforderungen des Klimawandels, der ebenfalls sehr beliebten Klimabewegung „Freitags für die Zukunft“, zu erörtern unter jungen Menschen in Deutschland und ihre Forderungen, Politik und Gesellschaft zu diskutieren, um die Klima- und Umweltpolitik zu überdenken und Ideen für Lösungen auszutauschen.

Die exklusive Informations- und Diskussionsrunde am späten Nachmittag mit Experten aus der Forst- und Holzindustrie, Vertretern staatlicher Vertreter, Zertifizierungen und NGOs diente einerseits zum Informationsaustausch über aktuelle Entwicklungen in der malaysischen Holz- und Forstwirtschaft und andererseits zur Diskussion die Herausforderungen der deutschen und auch der europäischen Beschaffungspolitik angesichts des zunehmenden Holzbaus. Die Präsentationen können als PDF per E-Mail an kontakt@nachhaltiges-tropenholz.de angefordert werden.

Neben den Gesprächen in Berlin nahm MTCC auch an der PEFC Generalversammlung in Würzburg teil. Dies ermöglichte auch einen kurzen Abstecher zum Branchentagholz in Köln.